Geschichte

Heute wird das Weingut Brodrecht in erster und zweiter Generation betrieben und zählt somit zu den jungen Unternehmen in der Weinbranche. Dennoch ist die Geschichte der Familie Brodrecht so vielschichtig wie außergewöhnlich und reicht weit zurück.

Andreas Brodrecht
Bereits im 17. Jahrhundert betrieben unsere Vorfahren im rheinhessischen Ingelheim Landwirtschaft und Weinbau im Nebenerwerb. So auch Andreas Brodrecht, der um 1730 nach Saulheim kam und  in eine eingesessene Winzerfamilie einheiratete. Gemeinsam mit seiner Frau gelang es ihm, einen für die Nachkommen existenzfähigen Betrieb zu errichten. So fand er auch einen ehrenvollen Platz auf unseren Etiketten und gilt für uns als der Pionier der Winzerfamilie.

Sohn und Enkel konnten den Betrieb aufrechterhalten, was jedoch nach der französischen Revolution durch die eingeführte reale Erbteilung nicht mehr möglich war. Immer weiter zersplitterten die Flächen, dennoch betrieb man das zur Passion gewordene Handwerk weiterhin im Nebenerwerb.

Heinrich Brodrecht
Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts kam der Weinbau auf eigener Fläche leider ganz zum Erliegen. Unser Opa arbeitete nach dem zweiten Weltkrieg in anderen Weinbaubetrieben und erkannte die Leidenschaft von Sohn Michael für den Weinanbau sowie dessen Ehrgeiz schon früh. So animierte er ihn an alte Traditionen wieder anzuknüpfen.

Michael Brodrecht
Dank des unermüdlichen Fleißes und der Unterstützung von Opa Heinrich gelang es Michael, einige der in den letzten Jahrzehnten verlorengegangen Flächen wieder zurückzukaufen und der Leidenschaft der Weinherstellung wieder nachzugehen. Als Quereinsteiger und Nebenerwerbswinzer galt es viele Hindernisse zu überwinden, wobei er bereits in jungen Jahren Unterstützung durch seine Frau Stephanie bekam. Kontinuierlich konnte in den nächsten Jahren die Flaschenweinvermarktung ausgebaut werden, wodurch die stetige Expansion des Weinguts bis zur Selbstständigkeit im Jahr 2005 erreicht wurde.

Noch heute prägt dieser Neubeginn unser Denken und Handeln. Tradition, Bodenständigkeit und Authentizität prägen unsere Philosophie und wird durch unser Logo, dem Gewölbekeller, in dem Michael seine ersten Weine in traditionellen Holzfässern ausbaute, symbolisiert.

Eva Brodrecht
Unserer Tochter Eva wurde die Leidenschaft für den Weinbau quasi in die Wiege gelegt. So packt auch sie der Ehrgeiz den Familienbetrieb in Zukunft weiterzuführen und durch neue Ideen und Ziele die Moderne mit der Tradition zu verbinden.